Wettbewerb „Bühne frei“

für junge Musiker/innen aus der Region Niederrhein

Der Wettbewerb „Bühne frei“ 2018/19

In der Saison 2018/19 findet der Wettbewerb „Bühne frei“ bereits zum siebten Mal statt. Bewerben konnten sich diesmal
Akkordeonisten/innen bis 18 Jahre (bis Jahrgang 2000) und Streicher/innen bis 14 Jahre (bis Jahrgang 2004), jeweils in der Solowertung. Am Sonntag, 24. März wird es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von 8 bis 15 Jahren nun ernst: Von 10.30 Uhr bis ca. 13.30 Uhr können sie der Jury im Carl-Orff-Saal der Musikschule Mönchengladbach (Lüpertzender Straße 83, 41061 Mönchengladbach) zum ersten Mal ihr Können zeigen. Erneut werden die Wertungsspiele öffentlich ausgetragen, so dass alle Interessierten mit den jungen Musikerinnen und Musikern mitfiebern können.

Bereits das Programm der Teilnehmer/innen verspricht, dass die Jury aus Mitgliedern der Niederrheinischen Sinfonikern und GMD Mihkel Kütson keine leichte Aufgabe haben wird. Die jungen Kandidaten/innen, die die Instrumente Violine, Viola und Kontrabass spielen, präsentieren sich unter anderem mit dem ersten Satz aus der „Symphonie espagnole“ von Edouard Lalo, der „Scéne de Ballet“ von Charles-Auguste de Bériot und „Introduction et Tarantella“ von Pablo de Sarasate.

Die zweite Wettbewerbsrunde folgt am Sonntag, 5. Mai, ebenfalls jeweils im Carl-Orff-Saal der Musikschule Mönchengladbach (Lüpertzender Straße 73, 41061 Mönchengladbach)

Wettbewerbsjury:
Mitglieder der Niederrheinischen Sinfoniker unter dem Vorsitz von GMD Mihkel Kütson

Download Bewerbungsformular und weitere Informationen:
Beschreibung des Wettbewerbs
Bewerbungsformular
Informationsflyer

Beschreibung des Wettbewerbs

Als außergewöhnliche und innovative Initiative für den musikalischen Nachwuchs am Niederrhein rief GMD Mihkel Kütson zu Beginn seiner Amtszeit den Wettbewerb „Bühne frei“ ins Leben. Dieser Wettbewerb gibt den junge Musiker/innen die Chance, zum ersten Mal im Leben mit einem professionellen Orchester im Sinfoniekonzert aufzutreten: Die Preistäger des Wettbewerbs konzertieren stets im 7. Sinfoniekonzert der Saison gemeinsam mit den Niederrheinischen Sinfonikern. Die Preisträger treten hierbei als Solisten  auf, die Sinfoniker übernehmen – wie bei ihren renommierten Gastkünstlern – die Begleitrolle.